Musik & Konzerte

Osterfestival Tirol | Passion bis heute

Merken
Teilen

Heutige Deutung von Passion und Lamentation

Daniel Gloger – langjähriges Mitglied der Neuen Vocalsolisten Stuttgart – geht gemeinsam mit dem Osterfestival Tirol der heutigen Deutung von Passion und Lamentation auf den Grund. Im Zentrum stehen Michel-Richard De Lalandes Leçons de Ténèbres („Finstermetten“). Ausgehend von der Tradition wie auch der Einfachheit haben sie zwei junge Komponistinnen (Sarah Nemtsov und Zeynep Gedizlioğlu) und einen Komponisten (Amr Okba) unterschiedlicher Herkunft gebeten, je ein Werk zu schreiben. Ein persönliches Bekenntnis des modernen Menschen in all seiner Vielseitigkeit und Zerrissenheit.


redaktionell geprüft



Event-Eigenschaften


Sonstiges

Bei schlechtem Wetter möglich


Teilnahme-Informationen

Barrierefrei


Musik


Durchführung

Leitung: Daniel Gloger
Musiker: Daniel Gloger und Freunde
Werke von: De Lalande, Nemtsov (UA), Gedizlioglu (UA), Okba (UA)


Genre

Klassik/Oper

Andere Events des Veranstalters

  • Musik & Konzerte
Osterfestival Tirol | Lamentationen, Responsorien
  • Hall/Tirol, 25.03.21 // 20:00
  • Musik & Konzerte
musik+ | Der Tod und das Mädchen
  • Hall/Tirol, 21.02.21 // 20:00 - 21:15 Uhr
  • Musik & Konzerte
musik+ | Zukunft.Musik
  • Hall/Tirol, 27.02.21 // 20:00 - 21:15 Uhr
  • Musik & Konzerte
Osterfestival Tirol | Responsorien, Miserere
  • Hall/Tirol, 25.03.21 // 20:00 - 21:30 Uhr
  • Musik & Konzerte
musik+ | Nachtgedanken
  • Hall/Tirol, 06.05.21 // 20:00 - 21:15 Uhr
  • Musik & Konzerte
musik+ | Beyond T(h)races
  • Hall/Tirol, 02.06.21 // 20:00 - 21:15 Uhr